Effigos

Gründerporträt

  • Name des Unternehmens

    Effigos

  • Rechtsform

    AG

  • Gründungsjahr

    2011

  • Gründer

    Dr. Jens Grosche, Gunnar Boldhaus, Renate Holzer, Markus Rohrschneider,
    Dr. Heinz-Otto Klas, Christian Klas

  • Geschäftsidee

    Ich sehe was, was du nicht siehst… und das ist dreidimensional.

    Der Mensch entschlüsselt in atemberaubender Geschwindigkeit die Geheimnisse der Natur. Diese Entdeckungen sichtbar und erfahrbar zu machen, stellt die Wissenschaft immer wieder vor eine Herausforderung.

    Dieser Herausforderung nimmt sich die Effigos AG seit Mitte 2011 an. Ziel des Unternehmens ist die Erstellung fachlich korrekter dreidimensionaler Modelle, die biologische Systeme vom Organ über das Gewebe bis hin zu einzelnen Zellen wiedergeben. Produktschwerpunkt bildet dabei die Fertigstellung eines kompletten »3D-Bausatzes« des menschlichen Organismus und einiger für die Forschung relevanter Tierarten; weltweit erstmals von der makroskopischen Anatomie bis hinein in die mikroskopische Feinstruktur.

  • Vision

    In allen Bereichen, in denen Wissen vermittelt werden soll, ist die ansprechende optische Aufbereitung wichtig, um Interesse zu wecken und Inhalte anschaulich und begreifbar zu machen. Gerade in den Lebenswissenschaften ist die Datenlage oftmals so komplex, dass didaktisch gut entwickelte 3D-Grafiken und 3D-Animationen essentiell für die Darstellung von Zusammenhängen sind. Im Gegensatz dazu stehen den Naturwissenschaftlern kaum adäquate Mittel zur qualitativ hochwertigen Darstellung ihrer Ergebnisse zur Verfügung. Somit bleibt Forschern aus Biologie, Medizin und angrenzenden Fachbereichen der Zugang zu modernen Visualisierungstechniken nahezu verwehrt. Dieses Potenzial für Bildung, Medien und Werbung möchten wir nutzbar machen.

  • Wenn wir einen Wunsch frei hätte, dann …

    … könnten wir im Rahmen unseres wirtschaftlichen Erfolges Biodiversitäts-Hotspots nachhaltig schützen.

  • Warum Leipzig?

    Für Leipzig gab es viele Gründe. Die Idee zu Effigos entstand im Herzen der Stadt. Dabei halfen uns das Paul-Flechsig-Institut der Universität Leipzig als kreativer und wissenschaftlicher Nährboden sowie das Gründernetzwerk Smile, die Idee in die Tat umzusetzen. Von Vorteil war außerdem die Nähe zu renommierten Einrichtungen wie dem Max-Planck-Institut, dem Fraunhofer-Institut und der Bio City.

  • Kontakt

    Gunnar Boldhaus

  • Telefon

    0341 – 2331514

  • eMail

    gunnar.boldhaus at effigos.de

  • Internet

    www.effigos.de

  • Anschrift

    Effigos AG
    Deutscher Platz 4
    04103 Leipzig

1 Kommentar

  1. Avatar Angela Püschel sagt:

    Hallo Gunnar,Glückwunsch zum 1.Platz-Startup.
    Deine Schwester.

Kommentieren?

Datenschutzhinweis: Mit der Nutzung unserer Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.